Abschlussbericht der TT.-Abteilung nach der Saison 2009/2010

TT.-Jugendmannschaft: Herbstmeister, Kreispokalsieg, Meisterschaft

Die Jugendmannschaft hat mit 22:2 Punkten die Meisterschaft in der Jugend-Kreisliga des RTK und den Kreispokalsieg errungen. In der Rückrunde wurde nur gegen den Zweiten aus Eibingen verloren, und das auch nur ersatzbedingt.
Besonders zu erwähnen sind die Spieler : Orhan Ljecai als Ranglistenerster und Matteus Karbo als Ranglistenzweiter der gesamten Saison. Im Bezirkspokal hatte man die erste Runde gegen Königstein gewonnen, mußte dann aber in der zweiten Runde gegen die zwei Klassen höher spielende Jugendmannschaft aus Hallgarten klar verlieren. Einen Aufstieg wird es nicht geben, weil die Mannschaft sich nächste Saison auflöst, da zwei Spieler altersbedingt zu den Herren wechseln müssen, und der Spitzenspieler ganz zu den Herren überwechselt. Nächste Saison wird es eine Jugendmannschaft geben, die aber in der Kreisklasse mit ganz jungen neuen Spielern aufgefüllt und neu aufgebaut wird.

v.l.n.re. : Rateb Nasheed, Orhan Ljecaj, Matthias Hientz, Can van Dawen, Matteus Karbo.

1. TT.-Herrenmannschaft: Herbstmeister, Meisterschaft

Die 1. Herrenmannschaft hat in der Bezirksklasse Süd mit 39 : 5 Punkten nach langen Jahren des mitspielens in der Spitzengruppe, die Meisterschaft gefeiert. Nur gegen den Zweiten aus Bermbach wurde zweimal verloren und ein Unentschieden gegen Auringen im vorletzten Spiel reichten für Platz 1.
Der Aufstieg in die Bezirksliga ist zwar ein großer Sprung, aber die Mannschaft geht mit großer Zuversicht in die nächste Saison. Viele Mannschaften und Spieler in der höheren Klasse sind dem Großteil der Mannschaft noch aus den ehemaligen Jahren in der Bezirksliga bekannt.
Besonders zu erwähnen sind die Spieler : Uwe Mülder als Ranglistenzweiter mit 20 : 2 Spielen, und Marc Baldering als Ranglistendritter. Außerdem das Doppel: Uwe Mülder mit Horst Georg mit 20 : 1 Siegen in der Doppelrangliste als Zweiter.

v.l.n.re. .: Marc Baldering, Horst Georg, Markus Hobmeier, Uwe Mülder
vorne v.l.n.re. : Markus Metzger, Andreas Obermahr

2. TT.-Herrenmannschaft: Herbstmeister, Vizemeisterschaft

Die 2. Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse war nach der Vorrunde noch Herbstmeister geworden. Verlor aber durch einen Sportunfall ihren Spieler Nr. 1., und verlor deshalb auch das eine Woche darauf folgende Spiel gegen den letzlich gewordenen Meister aus Lorchhausen.
Mit einem Punkt Rückstand beendeten sie die Saison auf dem 2. Platz, der wie vor zwei Jahren zu einem Relegationsspiel um den Aufstieg berechtigt. Das Relegationsspiel gegen den Zweiten der anderen Gruppe aus Heftrich fand nicht statt, da die Mannschaft aus Heftrich verzichtete. Leider kam es aber dann doch nicht zum Aufstieg, da es aus den höheren Klassen zuviele Absteiger aus unserer Region kam.
Besonders zu erwähnen sind die Spieler: René Wölfel auf dem 6. Platz und Werner Hobmeier auf dem 10. Platz der Rangliste der Saison. Auch das Doppel: Werner Hobmeier/Helmut Fleischer-Brachmann wurde Ranglistenzweiter der Saison.

Die 3. TT.-Herrenmannschaft spielt auch in der 1. Kreisklasse und kämpft seit Jahren um den Abstieg.

Die Mannschaft ist leider dieses Jahr am letzten Spieltag auf den Vorletzten, einem Abstiegsplatz, zwar Punktgleich mit dem Drittletzten, aber mit schlechterem Einzel-Spielverhältniss abgerutscht.
Den tatsächlichen Abstieg wurde bei einem vorsorglich ausgetragenen Abstiegsrelegationsspiel gegen Panrod ausgetragen. Dieses Spiel verlief genauso wie die gesamte unglückliche Saison. Man verlor mal wieder im letzten Abschlußdoppel, und damit wie schon so oft mit 7 : 9 . Damit war der Abstieg in die 2. Kreisklasse besiegelt. In der nächsten Saison wird versucht durch zwei Jugendliche die etwas „alternde“ 3. Mannschaft wieder jünger und stärker zu bekommen.

4. TT.-Herrenmannschaft: Vizemeisterschaft

Die 4. Herrenmannschaft spielte als 4-er Mannschaft in der untersten 3. Kreisklasse.
Dort hat man den sehr guten zweiten Platz erreicht. In der Rückrunde wurden verstärkt die jüngeren Spieler eingesetzt, und sie enttäuschten nicht.
Besonders hervorzuheben ist hier der Spieler Thomas Rößler, der in der Rückrunde ungeschlagen blieb und in der Rangliste der gesamten Saison den 3. Platz mit nur einer Niederlage belegt. Ebenfalls eine gute Rückrunde, mit nur einer Niederlage, beendete der Spieler Helmut Mink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.