TT.: Die 1. Niederlage für Hahn 1

Die Favoritenbürde schien zu schwer. Einige Spieler von Hahn 1 kämpften im Spitzenspiel angespannt und verkrampft bis zum letzten Ball, aber der Gegner aus Bad Schwalbach spielte locker und frei auf und gewann letztlich nach 3,5 Std. mit 9 : 7 . Das Projekt „Direkter Wiederaufstieg „ist aber dadurch keinesfalls in Gefahr. Lange Zeit zu grübeln gibt es nicht. Am Dienstag geht es in Ramschied gleich weiter. Dann warten noch Rauenthal und Erbach. Es ist nichts Schlimmes passiert. Hahn 2 mußte in Walsdorf die 2. Niederlage mit 4 : 9 hinnehmen. Verletzungsbedingt kurzfristig geschwächt war Walsdorf einfach zu stark. Jetzt ist Walsdorf auf dem 2. Tabellenplatz. Hahn 3 , die kurzfristig zwei Spieler an die 2. Mannschaft abgeben mußte, kam zu einem hart erkämpften 6 : 4 Sieg in Engenhahn und hält damit weiter den 2. Tabellenplatz in ihrer Klasse.

TT. : 3 Siege und eine Niederlage

Hahn 1 erledigte seine Aufgabe in Lorchhausen mit einem klaren schnellen 9 : 2 Sieg. Jetzt kommt es am kommenden Freitag, den 15.11. zum Heimspiel gegen Bad Schwalbach , den härtesten Konkurrenten um die Meisterschaft. Zuschauer sind willkommen. Hahn 2 mußte im Spitzenspiel die Stärke des kommenden Meisters aus Esch anerkennen. Die Niederlage von 2 : 9 klingt allerdings deutlischer, wie das Spiel eigentlich war. 3 Einzelspiele wurden ganz knapp im fünften entscheidenden Satz verloren. Jetzt spielt Hahn 2 um die Plätze 2 – 4 . Hahn 3 machte mit Oestrich kurzen Prozess und siegte mit 10 : 0 . Damit setzt sich Hahn 3 auf dem 2 . Tabellenplatz fest. Auch Hahn 4 siegte mal wieder mit 7 : 3 in Ramschied und schob sich damit auf den 6. Tabellenplatz vor.

TT.: Hahn 1 geht weiter seinen Weg

Hahn 1 hatte eigentlich ein Auswärtsspiel in Niedernhausen gegen Oberjosbach. Da aber die Halle in Niedernhausen durch eine Veranstaltung des Orchideenzuchtverein blockiert war, wurde das Heimrecht getauscht und das Spiel fand in Hahn statt. Ein klarer 9 : 2 Sieg kam heraus. Die Punkte für Hahn holten: Marc Baldering 2 , Uwe Mülder 2 , Marcel Jandl 1 , Horst Georg 1 , Frank Neumann 1 , die Doppel: Uwe Mülder/Horst Georg und Marc Baldering/Frank Neumann . Das nächste Spiel ist ein Auswärtsspiel in Lorchhausen.

Für Hahn 2 kommt es am Freitag, den 08.11. ab 20:00 Uhr zum absoluten Spitzenspiel um die Meisterschaft zuhause gegen Esch. In der Turnhalle der Gesamtschule Obere Aar in Taunusstein-Hahn.

TT.: Hahn 1 + Hahn 2 weiter ohne Punktverlust

Hahn 1 erledigte Ihre Aufgabe in Hausen vor der Höhe mit Bravour. Ein klarer 9 : 3 Sieg zeigt das. Als nächstes müssen die Aufgaben in Oberjosbach und Lorchhausen gelöst werden. Bevor es am 15.11. zum Spitzenspiel gegen Bad Schwalbach kommt. Hahn 2 steht auch weiter an der Spitze ihrer Klasse. In Bermbach wurde nur ein Doppel abgegeben und ein 9 : 1 Sieg eingefahren. Für Hahn 2 kommt es am Freitag, den 08.11. Zuhause gegen Esch zum absoluten Spitzenspiel um die mögliche Meisterschaft. Zuschauer sind willkommen. Hahn 3 dagegen mußte gegen den Meisterschaftsfavoriten, die 2. Mannschaft von Hausen vor der Höhe, eine 3 : 7 Niederlage hinnehmen. Mit Wallbach und Engenhahn spielen sie wohl um die Plätze 2 – 4 . Hahn 4 hatte gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Oestrich keine Chance und ging mit 0 : 10 unter . Für Hahn 4 werden die nächsten Spiele leichter.

TT.: 3 Mannschaften weiter ungeschlagen

Pflichtsiege abgehakt. Hahn 1 gewann in Bermbach mit 9 : 2 und Hahn 2 gewann zuhause gegen Idstein mit 9 : 0. Nur Hahn 3 kam in einem umkämpften Spiel im Lokal-Derby gegen Wehen zu einem 5 : 5 Unentschieden. Trotzdem führen alle 3 Mannschaften die Tabelle ihrer Klasse an. Hahn 4 mußte leider durch eine kurzfristige Verletzung auf ihren Spitzenspieler Willi Kugelstadt verzichten und kam deshalb nur zu einem 4 : 6 in Bärstadt. Allerdings kommen in der nächsten Woche auf Hahn 1 und Hahn 3 schwere Auswärtsspiele in Hausen vor der Höhe und für Hahn 4 gegen Meisterschaftsfavorit Oestrich zuhause auf sie zu.

TT. : 2 Mannschaften in Final Four – Endrunde

Im Nachholspiel machte Hahn 2 mit einem 9 : 0 gegen Nieder-Oberrod kurzen Proszess. Damit steht Hahn 2 mit Esch zusammen Punkt- und Spielgleich an erster Stelle der Tabelle.

POKAL : Mit einem klaren 4 : 1 Sieg gegen Wörsdorf im Pokalspiel machte Hahn 3 die Qualifikation für die Kreispokalendrunde fest. In der Aufstellung: Werner Hobmeier, Ernst Herchenröder, Karlheinz Löffler. Somit haben wir 2 Mannschaften ( Hahn 1 und Hahn 3 ), die in Ihrer Klasse an der “ FINAL FOUR “ – Kreispokalendrunde des RTK im Dezember teilnehmen. Ich hoffe, dass mindestens ein POKALSIEG dabei herausspringt. Viel Glück !

T T. – Abteilung: in 8 Tagen – 5 Siege

Hahn 1 ließ die Siege 2 und 3 folgen. MIt einem Kantersieg von 9 : 0 in Eibingen und einem erkämpften 9 : 4 Sieg gegen Bärstadt geht die Mannschaft ohne Punktverlust in die Herbstferien. In der Aufstellung: Uwe Mülder, Marc Baldering, Marcel Jandl, Horst Georg, Frank Neumann, Andreas Obermahr und Ersatzspieler – Thomas Rössler, Björn Gerster ist sie für die nächsten Spiele gut aufgestellt . Mit einem hart erkämpften 9 : 5 Sieg in Breithardt startete Hahn 2 in die Saison und hat in den Herbstferien am 0 4 . 1 0 . 2019 ein Nachholspiel gegen Nieder-Oberrod. Mit einem knappen 6 : 4 Sieg gegen Bermbach geht Hahn 3 auch ohne Punktverlust in die Herbstferien. Auch Hahn 4 machte mit einem klaren 9 : 1 Sieg gegen Breithardt ihren ersten Saisonsieg perfekt. Leider verletzte sich ein Spitzenspieler im letzten Einzel und fällt erst einmal 4 Wochen aus.

Die T T . – Saison hat begonnen !

Pokal: Hahn 1 ließ in Erbach mit einem 4 : 1 keine Zweifel aufkommen, wer in die nächste Runde kommen will. Hahn 2 mußte sich leider etwas unter Wert gegen Breithardt mit 2 : 4 geschlagen geben. Hahn 3 machte mit einem 4 : 2 in Strinz-Trinitatis die nächste Runde klar.

1. Spieltag der Saison: Hahn 1 startete nach dem unglücklichen Abstieg aus der Bezirksklasse mit einem überzeugenden 9 : 2 Sieg in Hausen über Aar in das Projekt direkter Wiederaufstieg. Hahn 3 startete ebenfalls nach ihrem unglücklichen Abstieg aus der 1. Kreisklasse mit einem erkämpften 7 : 3 Sieg gegen Wallbach. Hahn 4 mußte leider kurzfristig auf ihre beiden Spitzenspieler verzichten und wurde deshalb in Lindschied mit einem 2 : 8 unter Wert geschlagen.